Im Neubau geht die Entwicklung nicht nur hin zu einer immer höheren Energieeffizienz. Auch die lokale Energieerzeugung mit erneuerbaren Energien spielt eine wachsende Rolle im Immobiliensektor.
Damit sind Photovoltaikanlagen eine passende Ergänzung zum modernen nachhaltigen Neubau.

Perfekt wird es, wenn die Mieter*innen den klimafreundlichen Strom vor Ort beziehen können. So leisten sie einen Beitrag zum Klimaschutz und sparen Stromkosten.
Daher haben wir im Jahr 2019 in fünf Texten gezeigt, wie sich energieeffiziente Neubauten und Photovoltaikanlagen mit Mieterstrom verbinden lassen.

KfW-Effizienzhaus 40 plus im Mehrfamilienhaus: Bauen für die Zukunft

Die Möglichkeiten, neue Gebäude zukunftsfähig zu bauen, entwickeln sich immer weiter. Dabei ist die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, aktuell die Energieeinsparverordnung (EnEV), nur die Mindestanforderung. Wer noch mehr für den Klimaschutz leisten und für die Zukunft bauen möchte, kann weitergehende Standards umsetzen. Ein besonders innovativer Standard mit Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist das KfW-Effizienzhaus 40 plus. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Die Rolle der Photovoltaik im Gebäude-Standard KfW-Effizienzhaus 55

Wer heute ein neues Wohngebäude baut, legt den Energieverbrauch für die nächsten Jahrzehnte fest. Daher ist es sinnvoll einen hohen Effizienzstandard zu wählen und über die gesetzlichen Anforderungen der Energieeinsparverordnung hinauszugehen. Zu den möglichen Standards gehört das KfW Effizienzhaus 55. Für diese sehr effizienten Häuser erhalten Bauherren und Bauherrinnen eine attraktive Förderung. Was verbirgt sich dahinter und welchen Beitrag kann die Photovoltaikanlage im Mehrfamilienhaus leisten? Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Gebäudeenergiegesetz gibt Photovoltaik größere Bedeutung in Gebäuden

Künftig haben Photovoltaikanlagen auf oder an Gebäuden einen größeren Einfluss auf die energetische Beurteilung der Gebäude. Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) bietet Planern die Möglichkeit, den geforderten Anteil der erneuerbaren Energien auch mit gebäudenah erzeugtem Strom zu decken. Damit sind künftig alle Vorschriften für die Energieeffizienz von Gebäuden unter dem Dach dieses Gebäudeenergiegesetzes. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Hocheffizienter Passivhaus-Standard im Mehrfamilienhaus mit Mieterstrom

Hocheffiziente Wohngebäude, wie das Passivhaus, bieten sich für die Versorgung mit erneuerbaren Energien an. Der Wärme- und Strombedarf ist so gering, dass der Strom aus einer Photovoltaikanlage einen relativ hohen Anteil decken kann. Daher ist die lokale Nutzung des Stroms als Mieterstrom in einem Mehrfamilien-Passivhaus besonders sinnvoll. Mit einem neuen Bewertungssystem und Passivhaus-Klassen können Planer die erneuerbare Energieerzeugung korrekt abbilden. Mieter*innen freuen sich dabei über einen geringen Verbrauch und klimafreundliche Energie vom Dach. Mehr dazu finden Sie in diesem Beitrag.

 

Das Mehrfamilienhaus als Energielieferant

Immer mehr Immobilienbesitzer*innen und Mieter*innen wünschen sich eine nachhaltige und zugleich kostengünstige Energieversorgung. Was liegt da näher, als das Mehrfamilienhaus zu seinem eigenen Energielieferanten zu machen? Viele Gebäude haben heute schon eine eigene Stromerzeugung. Solaranlagen erzeugen einen Teil des Stroms für das Gebäude und reduzieren die CO2-Emissionen. Mit diesem Strom lassen sich auch Elektrofahrzeuge laden und die Wärmeversorgung unterstützen. Das Haus wird damit zu einer Zentrale für eine klimafreundliche und dezentrale Energieversorgung. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.

 


 

Interessieren Sie sich für Photovoltaik für Ihre Immobilie? Melden Sie sich gerne bei uns.

Wir geben Ihnen weitere Informationen zum Thema Photovoltaik und dem Potential, welches eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Mehrfamilienhaus hat.

Bringen Sie mit uns die Energiewende in die Städte und leisten Sie mit uns einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft!

Andreas Kühl

Erfahrener Energieblogger mit Interesse für Innovationen zur Energiewende und Experte für Gebäudeenergie mit dem Hintergrund eines Bauphysikers.

LinkedIn

News

Aktuelle Beiträge im Mieterstrom-Magazin: