Tabea Gruenberg

Tabea Gruenberg
Geographiestudentin mit abgeschlossenem Studium in Kultur und Technik und starkem Interesse an einer sauberen, nachhaltigen Zukunft für alle! Tätig im Bereich Content Marketing und Social Media bei SOLARIMO.

Neuste Beiträge

Mieterstrom: Das Konzept dahinter und warum es sich lohnt

In den Städten herrscht bekanntlich Platzmangel - außer auf den Dächern! Diese stehen zum größten Teil leer. Daraus generiert sich ihr enormes Potenzial für den Klimaschutz.

Denn solarer Mieterstrom - die innovative Möglichkeit der regenerativen und dezentralen Energieerzeugung - nutzt diese freien Flächen effizient und wirkt gleich mehrfach positiv: Die Photovoltaikanlagen entlasten Umwelt und das Klima mit grünem Strom. Gleichzeitig machen sie den Wohnraum in Mehrfamilienhäusern auf lange Sicht attraktiver. Denn Solarstrom sorgt dafür, dass die Stromkosten dauerhaft mindestens zehn Prozent geringer bleiben als beim Grundversorger. PV-Anlagen auf Mehrfamilienhäusern können somit die Zukunft der Städte und ihre Energieversorgung mitgestalten.

Alle Infos Hier

So lohnt sich Mieterstrom für Genossenschaften

Lokal, innovativ und umweltfreundlich: solarer Mieterstrom bietet viele Chancen die auch Genossenschaften für sich nutzen können. Durch solaren Mieterstrom bieten Sie Ihnen Mietern eine Reihe an Vorteilen. Durch gesetzliche Vorschriften ist der eigens produzierte Solarstrom immer mindestens 10 Prozent günstiger für Ihre Mieter, als der örtliche Grundversorgertarif. So sparen Ihre Mieter langfristig Kosten.

 

Alle Infos Hier

Neue EU-Richtlinie: Mieterstrom erhält Rückenwind aus Brüssel

In Deutschland gibt es für solaren Mieterstrom bekanntlich seit der EEG Novelle 2017 eine Förderung. Doch auch die europäische Gesetzgebung hat urbane Photovoltaik als eine Lösung für die Herausforderungen des Klimawandels erkannt. Zum Erreichen der ambitionierten europäischen Klimaziele wurde in Brüssel und Straßburg ein Maßnahmenpaket unter dem Namen “clean energy for all europeans”, das sog. Winterpaket beschlossen. Dazu gehören unter anderem Richtlinien zu erneuerbaren Energien und Gebäudeenergieeffizienz. Gemeinschaftlicher Eigenverbrauch von Strom aus erneuerbaren Energien soll künftig europaweit möglich sein. Gebäude sollen ihre Emissionen verringern und damit auch einen Beitrag zur Energiewende leisten.

Alle Infos Hier

Solaranlage auf dem Mietshaus: So muss Ihr Dach beschaffen sein

Mit einer Photovoltaikanlage leisten Immobilienbesitzer nicht nur einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende, sondern ermöglichen ihren Mietern auch Zugang zu grünem, CO2 freien Strom vom eigenen Dach. Viele Eigentümer fragen sich, ob sich ihr Gebäude für die Installation einer Solaranlage eignet. Eine wesentliche Voraussetzung ist bei den meisten Mehrfamilienhäusern schon gegeben: eine ausgedehnte und ungenutzte Dachfläche. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Merkmale Ihr Gebäude darüber hinaus aufweisen sollte, damit sich eine Anlage installieren lässt, die rentabel arbeitet.

Alle Infos Hier

Photovoltaik-Irrtümer und Fakten Teil 1

Photovoltaik lohnt sich nicht, ist ineffizient und teuer – diese und ähnliche Vorwürfe halten sich hartnäckig. Deshalb zögern viele Immobilienbesitzer bei der Anschaffung einer eigenen Solaranlage. Zu Unrecht, denn bei den Aussagen handelt es sich oft um Fehldeutungen. In diesem Beitrag präsentieren wir Ihnen fünf gängige Photovoltaik-Irrtümer. Wir nehmen die Gerüchte genau unter die Lupe und klären, wie es um die Fakten in puncto Solarenergie steht.

Alle Infos Hier

Mieterstrom im energetischen Quartierskonzept

Wie einfach und sauber Energieversorgung sein kann, zeigt das Beispiel Mieterstrom: Elektrizität einfach auf dem eigenen Dach erzeugen und direkt vor Ort verbrauchen. Neben Strom benötigen wir Zuhause allerdings auch warme Räume und Mobilität vor der Tür. Hier kommen energetische Quartierskonzepte ins Spiel. Das Quartier ist in der Diskussion um die Energiezukunft nicht einheitlich definiert. Grundsätzlich handelt es sich um einen sozialen Raum in Städten. Er ist kleiner als ein ganzer Stadtteil und entspricht eher einer Nachbarschaft.

 

Alle Infos Hier

Klimabilanz 2018: Photovoltaik-Rekord dank Hitzesommer

Im vergangenen Jahr haben wir den Klimawandel hautnah zu spüren bekommen. Ein sogenannter Jahrhundertsommer sorgte für eine außergewöhnliche Dürre, die leere Flussbetten und schlechte Ernten mit sich brachte. An weiße Weihnacht war gar nicht zu denken, in weiten Teilen Deutschlands wurde das Fest vor allem grau und nass.

Alle Infos Hier

Brandschutz & PV-Anlagen

Wir klären auf - rund um das Thema Brandschutz bei PV-Anlagen. Außerdem riskieren wir einen Blick in die Glaskugel, um zu sehen, wie die Stromerzeugung wohl in 20 Jahren aussehen wird.  Dazu haben wir Prof. Dr.-Ing. Alexander Kern - Entwickler von Blitzschutz- und EMV-Konzepten für Photovoltaik-, Solarthermie- und Hybridanlagen - befragt. 

 

Alle Infos Hier

Interview: Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Wir haben uns mit dem zentralen Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) in Verbindung gesetzt, um eine Einschätzung des Potentials von Photovoltaik in der Immobilienwirtschaft zu erhalten. Außerdem riskieren wir wieder einen Blick in die Glaskugel, um zu sehen wie die Energiegewinnung in 20 Jahren aussehen wird.


Alle Infos Hier

Photovoltaik 2019: Innovative Trends im Überblick

Die Photovoltaik wird kontinuierlich weiterentwickelt und es entstehen fortlaufend innovative Energielösungen. Auch 2019 wird es in puncto Photovoltaik wieder interessante Trends geben – darunter clevere Ideen, die bereits heute Aufmerksamkeit erregt haben und sich weiter durchsetzen werden. Nationale Großprojekte und neue Konzepte für Privathaushalte zeugen dabei gleichermaßen von den Zukunftspotenzialen der Photovoltaik. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen fünf Beispiele für spannende Photovoltaik-Trends 2019.

Alle Infos Hier

Photovoltaik & Nachhaltigkeitszertifikate für Immobilien

Nachhaltigkeit spielt in der Immobilienwirtschaft eine immer größer werdende Rolle. Die Messung von Nachhaltigkeit kann jedoch ein komplexes Thema sein, dem mit transparenten Zertifizierungen von Immobilien verständlich begegnet werden soll. Den aktuellen Stand der Zertifizierung und welche Rolle solarer Mieterstrom hier spielen kann, lesen Sie im neuen Mieterstrom-Magazin.

Alle Infos Hier

Global denken & lokal Energie erzeugen: SOLARIMO & die COP24

Während unser Team weiter Tag für Tag an dem Erfolg der deutschen Energiewende in Berlin arbeitet, trifft sich die UN derzeit in Polen zur COP24 um gemeinsam die Klimakatastrophe zu verhindern. Beides hat viel miteinander zu tun. Deshalb waren auch wir vor Ort.


Alle Infos Hier

Brandschutzmythen: Interview mit der Berliner Feuerwehr

In Zusammenarbeit mit der Berliner Feuerwehr klären wir Brandschutzmythen auf! Wir haben täglich Kontakt mit Menschen, die gemeinsam mit uns die Energiewende in die Städte bringen wollen. Dabei stellen wir allerdings immer wieder fest, dass es viele Mythen bezüglich Brandschutz und PV-Anlagen gibt. Um fünf der hartnäckigsten Mythen aufzuklären, haben wir uns mit unseren Fragen an die Berliner Feuerwehr gerichtet.

Alle Infos Hier

Instandhaltung & Wartung der Solaranlage

Photovoltaikanlagen verfügen über eine Lebensdauer von bis zu 30 Jahren. Damit sie so lange einwandfrei funktionieren und zuverlässig Strom generieren, ist eine regelmäßige Wartung der Solaranlage unerlässlich. Und wenn von einer Anlagenwartung gesprochen wird, dann umfasst dies die gesamte Mieterstromanlage mit all ihren Komponenten: Die Solarmodule müssen untersucht werden, ebenso alle Kabel und das Montagesystem. Dies sind die wichtigsten Bestandteile, die regelmäßig einer Prüfung unterzogen werden müssen:

Alle Infos Hier

Energetische Sanierung: So hilft eine Solaranlage dabei

Die Hitzewelle des vergangenen Sommers scheint auch in Deutschland die Auswirkungen der globalen Klimaerwärmung eindrucksvoll zu demonstrieren. Auslöser ist die steigende CO2-Konzentration in der Atmosphäre. Da dieser Zusammenhang mittlerweile von (fast) allen politischen Entscheidern anerkannt wird, sind Maßnahmen zur Senkung des CO2-Ausstoßes gefragt und werden gefördert.

 

Alle Infos Hier

EU-Energieeffizienzrichtlinie: Die wichtigsten Neuerungen

Die neue EU-Gebäuderichtlinie bringt neuen Wind in die Debatte um effizientes Wohnen und Bauen. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Auswirkungen die Richtlinie für Wohnungseigentümer und Mieter hat und was das mit Elektroautos und intelligenten Gebäuden zu tun hat.

Alle Infos Hier

Photovoltaik-Contracting einfach erklärt

Grüner Strom aus Photovoltaikanlagen ist für jeden Vermieter und Immobilieninvestor attraktiv. Denn dank des Mieterstroms genießen Immobilienbesitzer und deren Mieter gleichermaßen großewirtschaftliche Vorteile. Wer eine eigene PV-Anlage planen möchte, stößt schnell auf den Begriff Solarstrom- oder Photovoltaik-Contracting. Aber was hat es damit eigentlich auf sich und lohnt sich das Modell für Mehrfamilienhäuser?

Alle Infos Hier

Rechte & Pflichten eines PV-Anlagenbetreibers

Betreiber von Mieterstromanlagen können einerseits vom Mieterstromzuschlag profitieren, andererseits von der Einspeisevergütung für Strom, der nicht selbst genutzt wird. Außerdem gibt es attraktive Fördermöglichkeiten für die Errichtung einer Photovoltaikanlage. Gleichzeitig bringt das Mieterstrommodell aber umfassende Pflichten für Anlagenbetreiber mit sich. Welche Rechte und Pflichten das Mieterstrommodell für den Anlagenbetreiber mit sich bringt, erfahren Sie im Folgenden.

 

Alle Infos Hier

Interview mit Christian Münch zur Energiegewinnung der Zukunft

Welche Rolle spielt die Photovoltaik und der Mieterstrom beim Klima- und Umweltschutz? Und wie sieht die zukünftige Entwicklung der erneuerbaren Energien in der Stadt aus? Dazu haben wir Christian Münch - Bereichsleiter der BayWa r.e. Solar Energy Systems GmbH - befragt. Mit BayWa r.e. als starker Partner an unserer Seite, bringen wir seit 2017 gemeinsam PV-Anlagen auf die Dächer der Stadt.

Alle Infos Hier