Solarstrom und Carports lassen sich gut kombinieren! Solarstrom ist auch für die Industrie und Gewerbe hochinteressant. Solarcarports stellen dabei eine sinnvolle Erweiterung oder Alternative zu Freiflächen dar.  

  1. Solarstrom für Gewerbe: Die Umsetzungsmodelle 

  2. Carports: Freiflächen großzügig erweitern 

  3. Mit Solarstrom die ESG-Kriterien erfüllen 

 

Im Jahr 2020 wurden deutschlandweit insgesamt 54 Gigawatt Photovoltaik installiert. Damit machte PV-Strom im vergangenen Jahr 9,1% des gesamten Bruttostromverbrauchs aus. Solaranlagen werden zu einer immer wichtigeren Energieressource für den Gebäudesektor. Doch Photovoltaik ist nicht nur für Privatpersonen und Wohnungsbaugesellschaften interessant, sondern lohnt sich auch für die Industrie und Gewerbe. Vor Allem die großen Produktions- und Lagerhallen, aber auch Parkplätze und angrenzende Freiflächen bieten großes Potential für Photovoltaikanlagen. So bekommen Gewerbe die Möglichkeit, einen Teil des eigenen Strombedarfs autark zu decken.  
 
Bisher ist Solarstrom eine gern gesehene Technik im Gewerbebereich, jedoch gibt es bei der Umsetzung einige Hürden, die dafür sorgen, dass das Potenzial längst nicht ausgeschöpft wird. Der Betrieb einer PV-Anlage ist durchaus komplex und auch bei der Anmeldung der Anlage sind etliche Details zu beachten. Die Kooperation mit einem Dienstleister stellt eine hilfreiche und sinnvolle Option für viele Gewerbetreibende dar, denn mit ihm lassen sich Barrieren einfach überwinden.  

 
Solarstrom für Gewerbe: Die Umsetzungsmodelle 

Bei SOLARIMO bieten wir verschiedene Möglichkeiten für die Umsetzung an. Diese können dabei stets individuell angepasst werden. Möglich sind sowohl Pacht- als auch Kaufverträge. Gerne genutzt: der Anlagenkauf, sprich der Kauf einer Anlage auf eigene Kosten. Für Kund*innen besonders einfach ist der Stromankauf, auch Onsite PPA genannt. Bei diesem Modell kaufen die Kund*innen den Strom, während wir von SOLARIMO die Investition die Investition in die Anlage, die vor Ort aufgebaut wird und anschließende Umsetzung übernehmen.  

Dafür muss ein so genannter Dachmietvertrag und Stromliefervertrag abgeschlossen werden. SOLARIMO pachtet das Dach, investiert in die Solaranlage und verkauft den Solarstrom vor Ort. Auch die Planung und Installation der Anlage, sowie der anschließende Betrieb und die Wartung übernehmen wir.  
 

 

Carports: Freiflächen großzügig erweitern 

Doch Gewerbe müssen nicht bei Ihren vorhandenen Freiflächen bleiben. Eine weitere, besonders spannende Möglichkeit, die eigenen Dachflächen zu erweitern und den vorhandenen Raum sinnvoll zu nutzen, sind mit Solaranlagen bestückte Carports. So genannte Solarcarports bieten auf simple Weise mehr Freifläche für Solarmodule und schaffen gleichzeitig eine schattige Parkmöglichkeit. Besonders attraktiv macht sie vor Allem auch ihre Sichtbarkeit. Kund*innen und Angestellte sehen sofort, dass sich das Unternehmen für Klimaschutz engagiert. Sie setzen ein klares, effektives Zeichen nach außen und profitieren von günstigem und grünem Strom.  
 

 

Mit Solarstrom die ESG-Kriterien erfüllen 

Besonders interessant sind Solarcarports auch für den eigenen CSR-Report. Die Corporate Social Responsibility wird gerade in großen Unternehmen zunehmend wichtiger und auch Investor*innen verlangen immer häufiger eine nachhaltige Unternehmensführung. Der öffentliche und politische Druck steigt. Doch auch das persönliche Interesse unter Unternehmer*innen, sich an den sogenannten ESG-Kriterien zu orientieren, nimmt zu. ESG steht für Environment, Social and Governance und meint eine nachhaltige, soziale Unternehmensführung, deren Engagement über die politischen Mindestanforderungen hinaus geht. Ein Solarprojekt in Verbindung mit einem Carport gibt Industrie und Gewerbe die Möglichkeit, mit nur wenig Aufwand die eigenen CO2 Emissionen deutlich zu reduzieren und so einen Teil der ESG-Kriterien abzudecken.  
 
Solarcarports bieten große Flächen für einen optimalen Ertrag und lassen sich flexibel erweitern. Durch eine effiziente Modulbauweise lassen sie sich schnell realisieren und denken dabei zukunftsgerichtet: Sollte das nächste Firmenauto ein Elektrowagen werden, ist es ein Leichtes, das Carports mit einer Ladesäule zu verbinden. So schaffen Sie gleichzeitig die Grundlage, für eine nachhaltige Mobilität. Das beste: Solarcarports sind ein echter Hingucker. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern präsentieren deutlich Ihr Engagement für die Umwelt nach außen.  

SOLARIMO bietet den Unternehmen dabei alles aus einer Hand. Von der Planung bis hin zum erfolgreichen Betrieb der Anlage, kümmern wir uns um Ihr Projekt. Dabei profitieren die Kund*innen von langjähriger Erfahrung mit einer großen Anzahl an Projektumsetzungen. Mit ENGIE Deutschland steht ein verlässliches, großes Partnerunternehmen an unserer Seite, welches Ihnen langfristige Sicherheit garantiert. 

 


Kontaktieren Sie uns, für ein unverbindliches, auf Sie angepasstes Angebot. 

Livia Sarai Lergenmueller

Livia Sarai Lergenmueller

Studentin der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und Werkstudentin für Content Marketing bei SOLARIMO. Nebenher arbeitet Livia als freie Journalistin.

Veröffentlicht am:
März 16, 2021

 

Newsletter abonnieren

 

News

Aktuelle Beiträge im Mieterstrom-Magazin: