Welche Rolle spielt die Photovoltaik und der Mieterstrom beim Klima- und Umweltschutz? Und wie sieht die zukünftige Entwicklung der erneuerbaren Energien in der Stadt aus? Dazu haben wir Christian Münch - Bereichsleiter der BayWa r.e. Solar Energy Systems GmbH - befragt. Mit BayWa r.e. als starker Partner an unserer Seite, bringen wir seit 2017 gemeinsam PV-Anlagen auf die Dächer der Stadt.

 

Christian Münch - Energie der ZukunftBayWa r.e. und SOLARIMO arbeiten seit einem Jahr zusammen. Welche Ziele verfolgen Sie mit dieser Kooperation?

Wir sehen die Chance gemeinsam mit SOLARIMO den deutschlandweiten Mieterstrommarkt zu erschließen.

Durch die Kooperation können wir unseren Kunden ab sofort verlässliche Expertise beim Thema Mieterstrom anbieten und tragen so aktiv dazu bei, die Energiewende im urbanen Raum weiter voranzutreiben.

 

Wie bewerten Sie die Rolle der Photovoltaik für den Klimaschutz und das Potenzial von autarker Eigenversorgung?

Die Photovoltaik wird eine zentrale Rolle für den Klimaschutz und die Erreichung der Klimaziele spielen. In Kombination mit neuen Speichertechnologien werden die Photovoltaik- und Windenergie die Energieversorgung der Zukunft darstellen. Den Grad der Autarkie, bestimmt das System. Ein sinnvolles und ausbalanciertes Zusammenspiel von Photovoltaik und Windkraft gepaart mit flexiblen Speichermöglichkeiten sind hier entscheidend. Letztendlich kann man je nach Anwendungsfall kaum eine pauschale Aussage tätigen, es wird jedoch mehr und mehr Fälle geben, in denen eine autarke Energieversorgung möglich ist.

 

Mehr Investitionen in Photovoltaik in Deutschland

 

Die Investitionen in PV ziehen wieder deutlich an. Welche Wachstumschancen sehen Sie für die nächsten Jahre?

In Deutschland wird glücklicherweise wieder mehr in die PV investiert. Aufgrund des weiterhin sehr hohen Rückhalts für die Erneuerbare Energien in Deutschland und der weiter sinkenden Kosten, sehen wir die richtigen Voraussetzungen für ein kontinuierliches Wachstum in Deutschland. Sicherlich wird auch die zunehmende Elektromobilität einen positiven Einfluss auf die Photovoltaik haben.

 

Welche Bedeutung hat das neue Mieterstromgesetz für die Energiewende in der Stadt?

Das Mieterstromgesetz wird die Energiewende in den Städten entscheidend voranbringen, da Photovoltaik bisher seine Schwerpunkte eher im ländlichen Raum auf Ein- und Zweifamilienhäusern hatte. Es ermöglicht die solidarische Teilhabe der Mieter am Solarmarkt und an der Solarförderung, die bislang auf Hausbesitzer zugeschnitten war. Das ermöglicht die Erschließung neuer Kundenpotentiale.

 

Riskieren wir einen Blick in die Glaskugel. Wie werden wir in 20 Jahren Energie erzeugen?

Erneuerbare Energie werden ihren Siegeszug fortsetzen und die dominante Energiequelle sein. Hinzu kommt das Thema E-Mobilität, welches den Bedarf an erneuerbarer Energie weiter nach oben treibt.

 


 
Interessieren Sie sich für Mieterstrom für Ihre Immobilie? Melden Sie sich gerne bei uns.
Wir geben Ihnen weitere Informationen zum Thema Mieterstrom und dem Potential, welches eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Mehrfamilienhaus hat.
Bringen Sie mit uns die Energiewende in die Städte und leisten Sie mit uns einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft!
 
Alle Beiträge

Anmeldung zum Mieterstrom Newsletter