Während unser Team weiter Tag für Tag an dem Erfolg der deutschen Energiewende in Berlin arbeitet, trifft sich die UN derzeit in Polen zur COP24 um gemeinsam die Klimakatastrophe zu verhindern. Beides hat viel miteinander zu tun. Deshalb waren auch wir vor Ort.


Solarimo und die UN-Klimakonferenz

Kattowitz, Polen: Hier treffen sich derzeit die Regierungen der Welt um auf der Weltklimakonferenz COP24 gemeinsam über das drängende Thema globaler Klimaschutz zu beraten. Vor drei Jahren hatte man sich in Paris auf ein siebenundzwanzig Seiten langes Abkommen geeinigt. Das Abkommen schafft ein System durch welches die Länder ihre Bemühungen miteinander koordinieren, und sich gegenseitig motivieren sollen. Jedes Land soll dabei ab 2020 alle fünf Jahre bei der sogenannten “Globalen Bestandsaufnahme” vorstellen welche schärferen Klimaschutzziele es sich setzt und ob es die vergangenen erreicht hat.

Auch Deutschland ist hierfür mit gutem Beispiel vorangegangen und hat sich sogar für die Zeit vor 2020 ein Klimaschutzziel gesetzt. Leider musste die Regierung vor Kurzem zugeben, dass dieses Ziel nicht wie geplant bis 2020 erreicht werden kann, wofür sie am Mittwoch sogar den Negativpreis der Umweltorganisationen auf der Konferenz bekam.

Hauptgrund hierfür ist vor allem das festhalten an fossilen Energieträgern, allen voran Kohle. Und das, obwohl Studien der Bundesrepublik ein riesiges Potenzial für die Nutzung erneuerbarer Energien bescheinigen. Laut diesen müssten wir weg von zentralisierter Stromerzeugung. Schlüssel für den Wandel ist neben dezentraler Erzeugung auch der Verbrauch vor Ort.

 

Lokal erzeugten und verbrauchten solaren Mieterstroms

Das Bewusstsein um diese Notwendigkeit ist der Grund, warum wir bei SOLARIMO das Konzept  des lokal erzeugten und verbrauchten solaren Mieterstroms vertreten. Unsere Hoffnung in Sachen Klimaschutz teilen wir auf der Konferenz, während nebenan die Verhandlungen in Gange sind, mit den vielen Initiativen und lokalen Projekten aus der ganzen Welt, die ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen und Netzwerke für die Gestaltung der Zukunft schaffen.

Immer wieder wird von politischer Seite aus auf der Konferenz betont, dass die Zeit drängt. Laut dem letzten Bericht des IPCC haben wir noch knapp ein Dutzend Jahre, um unsere Wirtschaft, und damit allen voran unsere Energieversorgung, grundlegend zu verändern. Nur so kann die Welt die schlimmsten Folgen des Klimawandels noch abwenden. Wir bei SOLARIMO können dabei direkt von der Basis der Energiewende berichten: Die Technik ist soweit. Die Konzepte stehen. Knapp ein Jahr nach unserer Gründung starten wir gerade richtig durch und revolutionieren die Energieversorgung gemeinsam mit unseren lokalen Partnern von unten!

 


 

Interessieren Sie sich für unseren Beitrag zum Klimaschutz? Melden Sie sich gerne bei uns.
Wir geben Ihnen weitere Informationen zum Thema Klimaschutz und dem Potential, welches eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Mehrfamilienhaus hat.
Bringen Sie mit uns die Energiewende in die Städte und leisten Sie mit uns einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft!
 
Alle Beiträge

Anmeldung zum Mieterstrom Newsletter